01
08.07. - 15.07.2018
Klavier

02
15.07. - 22.07.2018
Piano

Dieser Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene Schüler, Studenten und Pianisten.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.
Ziel des Kurses ist es, zu lernen, wie man erfolgreich Werke für die öffentliche Aufführung erarbeitet.
Im Fokus stehen wichtige interpretatorische Mittel wie Stilistik, Klangfarbe, Ausdruck, Phrasierung, Fingersätze, Pedaltechnik, Artikulation usw.
Am Ende des Meisterkurses wird es ein Abschlusskonzert geben.

03
15.07. - 22.07.2018
Flute

Die Anmeldung erfolgt im Regelfall für beide Flöten-Meisterkurse mit entsprechendem regelmäßigen Unterricht bei Frau Prof. Firkins und Herrn Prof. Faust. Hierfür gilt ein Sonderpreis von 300 Euro Kursgebühr für beide Kurse; es fällt auch nur einmalig die Einschreibgebühr an, so dass insgesamt nur 350 Euro zu zahlen sind.
Es ist auch möglich, nur einen der beiden Kurse zu den normalen Bedingungen zu buchen.

Ein Instrument, zwei Kurse, zwei ProfessorInnen: Prof. Angela Firkins von der Musikhochschule Lübeck und Prof. Michael Faust von der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf geben gemeinsam Meisterkurse im Palazzo Ricci in Montepulciano.
Mit ihren verschiedenen Herangehensweisen und unterschiedlichen Unterrichtsarten und -methoden ergänzen sich beide Lehrer: Austausch und gegenseitiger Input werden großgeschrieben.
Im Kurs wird das gesamte Flötenrepertoire erarbeitet, es gibt keinerlei Beschränkungen in dieser Hinsicht. Tägliches Einspielen, technische Übungen, Körperbewusstheit und mentales Training stehen bei beiden DozentInnen auf dem Programm.
Der Kurs ist gedacht für FlötistInnen vor, während oder kurz nach dem Studium. Sehr gerne sind auch Flöte spielende Jugendliche sowie engagierte "AmateurInnen" willkommen. Deshalb gibt es im Prinzip keine Repertoireeinschränkungen. Erwünscht ist allerdings, dass jeder aktive Teilnehmer Werke verschiedener Epochen vorbereitet. Die Fortgeschrittenen sollten mindestens ein Mozart-Konzert gut einstudiert haben, da sich der Kurs auch als Vorbereitungstraining zu möglichen Vorspielen versteht, seien es Aufnahmeprüfungen oder Probespiele. Auch sollte jeder Interessierte die einschlägigen Orchester-Probespielstellen vorbereitet haben: auch für diese soll während der Kursarbeit Zeit genommen werden.
Jeder Teilnehmer wird jeden Tag vorspielen, sei es bei den täglichen Technik-Übungen (einzeln und in Gruppen), beim Unterricht an Repertoirewerken oder/und bei den Probespielstellen. Erwünscht ist auch, dass gängige – und auch weniger bekannte Literatur des 20. Und 21. Jahrhunderts erarbeitet wird.
Die Korrepetitorinnen stehen allen TeilnehmerInnen zur Seite und proben auch separat mit ihnen.

Bitte teilen Sie uns auf dem Anmeldeformular mit, welche Werke Ihnen besonders am Herzen liegen.

04
15.07. - 22.07.2018
Flute

Die Anmeldung erfolgt im Regelfall für beide Flöten-Meisterkurse mit entsprechendem regelmäßigen Unterricht bei Frau Prof. Firkins und Herrn Prof. Faust. Hierfür gilt ein Sonderpreis von 300 Euro Kursgebühr für beide Kurse; es fällt auch nur einmalig die Einschreibgebühr an, so dass insgesamt nur 350 Euro zu zahlen sind.
Es ist auch möglich, nur einen der beiden Kurse zu den normalen Bedingungen zu buchen.

Ein Instrument, zwei Kurse, zwei ProfessorInnen: Prof. Angela Firkins von der Musikhochschule Lübeck und Prof. Michael Faust von der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf geben gemeinsam Meisterkurse im Palazzo Ricci in Montepulciano.
Mit ihren verschiedenen Herangehensweisen und unterschiedlichen Unterrichtsarten und -methoden ergänzen sich beide Lehrer: Austausch und gegenseitiger Input werden großgeschrieben.
Im Kurs wird das gesamte Flötenrepertoire erarbeitet, es gibt keinerlei Beschränkungen in dieser Hinsicht. Tägliches Einspielen, technische Übungen, Körperbewusstheit und mentales Training stehen bei beiden DozentInnen auf dem Programm.
Der Kurs ist gedacht für FlötistInnen vor, während oder kurz nach dem Studium. Sehr gerne sind auch Flöte spielende Jugendliche sowie engagierte "AmateurInnen" willkommen. Deshalb gibt es im Prinzip keine Repertoireeinschränkungen. Erwünscht ist allerdings, dass jeder aktive Teilnehmer Werke verschiedener Epochen vorbereitet. Die Fortgeschrittenen sollten mindestens ein Mozart-Konzert gut einstudiert haben, da sich der Kurs auch als Vorbereitungstraining zu möglichen Vorspielen versteht, seien es Aufnahmeprüfungen oder Probespiele. Auch sollte jeder Interessierte die einschlägigen Orchester-Probespielstellen vorbereitet haben: auch für diese soll während der Kursarbeit Zeit genommen werden.
Jeder Teilnehmer wird jeden Tag vorspielen, sei es bei den täglichen Technik-Übungen (einzeln und in Gruppen), beim Unterricht an Repertoirewerken oder/und bei den Probespielstellen. Erwünscht ist auch, dass gängige – und auch weniger bekannte Literatur des 20. Und 21. Jahrhunderts erarbeitet wird.
Die Korrepetitorinnen stehen allen TeilnehmerInnen zur Seite und proben auch separat mit ihnen.

Bitte teilen Sie uns auf dem Anmeldeformular mit, welche Werke Ihnen besonders am Herzen liegen.

05
22.07. - 29.07.2018
Piano

Dieser Meisterkurs richtet sich an Pianistinnen und Pianisten jeden Alters, Studierende und Studienanwärter. Im Mittelpunkt steht die künstlerische und technische Erarbeitung von Klavierwerken aller Epochen. Der Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung von Konzerten, Prüfungen oder Wettbewerben.
Am Ende des Meisterkurses wird es ein Abschlusskonzert der Teilnehmer geben.

06
22.07. - 29.07.2018
Singing

In meiner Meisterklasse werden wir uns auf die Reise begeben, um Energie, Freude, Gefühle -
Emotionen, Authentizität, Natürlichkeit (Singen mit der eignen Stimme) , Interpretation,
Stilempfinden und Klangschönheit der Stimme , mit der Musik zu finden, zu erarbeiten, zu
genießen und dies gleichfalls mit allen Kursteilnehmern zu teilen. Alles beruht auf einer fundierten
Gesangstechnik - die des Belcanto, beginnend mit der Zeit der Kastraten - der Ursprung des
schönen Gesanges.
Aber besonders wichtig, um frei und glücklich dabei zu sein - ist die Gemeinschaft, die
Kameradschaftlichkeit, das Persönliche und die Achtung jedes einzelnen Menschen. Es sollten
deshalb alle Teilnehmer immer in den Gesangskursen mit dabei sein.Repertoire : Alles ist möglich
und willkommen - beginnend von der Renaissance - bis Jetztzeit.(Oper , Oratorium und Lied)
Bitte: Angabe der zu arbeitenden Stücke bei Anmeldung !

07
29.07. - 05.08.2018
Singing

08
29.07. - 05.08.2018
Harp

Der Kurs richtet sich an Studierende und junge Harfenisten.
Repertoire : Freie Wahl aus Solowerken, Harfen-Konzerten und Orchester/ Probespiel Stellen.
Wir werden intensiv arbeiten und auch ein Abschlusskonzert geben.
Im Kurs kann jederzeit bei den anderen Teilnehmern zugehört werden.

09
29.07. - 05.08.2018
Violin

10
05.08. - 12.08.2018
Piano, Pianoduo

Der Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene Studenten, sowohl Solopianisten, als auch Klavierduos.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.
Mein Ziel ist es, Studenten meine Erfahrungen während meiner 40jährigen Konzerttätigkeit weiter zu geben.
Hauptaugenmerk wird auf Interpretation, Phrasierung, Anschlagtechnik und Stilempfinden liegen.
Am Ende des Kurses findet ein Abschlusskonzert statt.

11
05.08. - 12.08.2018
Singing

Lied and Aria: Two Genres – Two Voices?

The master class of Prof. Dr. Jeanette Favaro-Reuter (Vocal), Prof. Phillip Moll (piano/lied), and Prof. Zvi Semel (piano/aria) will study the relationship between interpretation and technique for singers and pianists. The class welcomes both existing duos and individual singers or pianists.

The class will focus on the interpretation of lieder and arias from both the singer’s and the pianist’s perspective. Musical content as well as literary and cultural contexts and pronunciation of the poems will be considered in the quest for deeper understanding and sensitive, convincing interpretation of text and music. The main emphasis for the singers will lie on the common confusion of technical and stylistic demands of lieder and arias. Works studied during the week will be presented in concert on the final day of the course.

12
12.08. - 19.08.2018
Singing/Acting

13
12.08. - 19.08.2018
Violoncello

14
12.08. - 19.08.2018
Violin

15
19.08. - 25.08.2018
Violoncello

16
25.08. - 02.09.2018
Piano

Zu diesem Kurs können sich sowohl Studierende als auch jüngere Teilnehmer (z.B. zur Studienvorbereitung etc.) und auch Absolventen anmelden können.
Auf Wunsch können sich evtl. auch bestehende Kammermusikensembles melden.
Einen besonderen Repertoireschwerpunkt gibt es nicht.

17
25.08. - 02.09.2018
Singing

20
09.09. - 16.09.2018
Voice

This class features extensive work on vocal technique, musical style, expression, interpretation and presentation. The aim is to achieve a free sound, a personal musical style and a convincing stage presence. Each participant should choose and prepare at least 6 works (arias and/or art songs) from the international opera, operetta, oratorio and lied repertoire. All participants will receive daily instruction.

This course can be combined with the lied course held by Thomas Seyboldt. Participants in courses by Ulrike Sonntag and Thomas Seyboldt have the option of learning the Franklin Method with Helga Seyboldt. This involves daily training to improve posture and body tension.

21
09.09. - 16.09.2018
Lied interpretation

In the Lied, poetry, melody and piano become one. But it also poses particular challenges to singers, pianists and audiences. It requires musical collaboration, careful listening and coordinated breathing. Words can play and colours sing, which make for a fascinating adventure.

The rich repertoire of piano Lieder – from Schubert to Rihm, Fauré to Britten, Dvořák to Shostakovich – offers many possibilities for lively narrative and animated composition, with each Lied unfolding in its own cosmos. Whether in duo or alone, singers and pianists can explore the lied’s style, form and interpretation. The lied attracts vocal and piano students but also accompanists, conductors and ambitious musicians.
Lied duos will be given priority in admission decisions. Participants who wish to form a duo should submit their repertoire preferences by July 20th so that we can assign them the most appropriate partners from the field of registered participants.

Those who wish to take part in the lied interpretation course should prepare at least six lieder (at least one by Franz Schubert).

The course can be completed in combination with Ulrike Sonntag’s vocal workshop.
Participants in courses by Ulrike Sonntag and Thomas Seyboldt have the option of learning the Franklin Method with Helga Seyboldt. This involves daily training to improve posture and body tension.

22
30.09. - 07.10.2018
Singin

23
22.10. - 27.10.2018
Viola