Projekte

SoNoRo INTERFERENTE

Zum siebten Mal in Folge ist das Bildungsprogramm SoNoRo INTERFERENTE im Palazzo Ricci zu Gast: Die 2007 gegründete Initiative will das Niveau junger rumänischer Musikerinnen und Musiker professionalisieren und ihren kulturellen Horizont innerhalb Europas erweitern. So soll langfristig eine musikalische Elite in Rumänien entstehen, die das Bukarester SoNoRo Festival fortbestehen lässt, welches zu den wichtigsten Kammermusikfestivals Europas gehört.
Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des diesjährigen Workshops in Montepulciano sind: Gabriela Bokor,  Adela Bratu, Aaron Cavassi, Aaron Huros, Francesco Ionascu, Valentina Panca, Diana Petre, Luca Toncian, Anamaria Alexandra Vaduva, Adrian Vasile. Gemeinsam mit vier international renommierten Künstlern - Razvan Popovici (Viola), Diana Ketler (Klavier) von der Royal Academy of Music in London, Janis Maleckis (Klavier) und Justas Grimm (Violincello) – proben sie eine Woche lang Kammermusik auf höchstem Niveau. Zum Abschluss präsentieren sie die einstudierten Stücke gemeinsam in zwei Konzerten.

Mehr Informationen unter:
http://interferente.sonoro.ro/
http://www.sonoro.ro/en

Duisburger Philharmoniker

Georg Philipp Telemann galt lange Zeit als routinierter Vielschreiber, der es mit seinen großen Zeitgenossen Bach und Händel nicht aufnehmen konnte. Heute schätzt man den Magdeburger Kompo­nisten als Künstler von wahrhaft europäischem Rang, der ganz unterschiedliche Einflüsse virtuos in seine musikalische Sprache einzuschmelzen wusste – so auch die elegante Schreibweise seiner französischen Zeitgenossen Rameau und Couperin. Mitglieder der Duisburger Philharmoniker haben sich dieser glanz­vollen Stilepoche bei einer intensiven Arbeitsphase im toskanischen Montepulciano genähert.