01
08.07. - 15.07.2018
Klavier

Meisterkurs für Klavier und Kammermusik aller Stilrichtungen und Epochen. Instrumentale Grundlagenarbeit und der Weg zu einer individuellen Interpretation. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr soll auf Klavierkonzerten der Klassik liegen.

02
15.07. - 22.07.2018
Klavier

Dieser Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene SchülerInnen, Studierende und PianistInnenen.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.
Ziel des Kurses ist es zu lernen, wie man erfolgreich Werke für die öffentliche Aufführung erarbeitet.
Im Fokus stehen wichtige interpretatorische Mittel wie Stilistik, Klangfarbe, Ausdruck, Phrasierung, Fingersätze, Pedaltechnik, Artikulation u.a.

03
15.07. - 22.07.2018
Flöte

Doppel-Meisterkurs. Ein Instrument, zwei Kurse, zwei Professoren.
Die Anmeldung erfolgt im Regelfall für beide Flöten-Meisterkurse mit entsprechend regelmäßigem Unterricht sowohl bei Angela Firkins (MHS Lübeck) als bei Michael Faust (MHS Düsselorf). Hierfür gilt ein Sonderpreis von 300 Euro Kursgebühr für beide Kurse. Die Einschreibegebühr von 50 Euro muss in diesem Fall nur einmal entrichtet werden. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, nur einen der beiden Kurse zu den normalen Bedingungen zu besuchen.

Mit ihren unterschiedlichen Herangehensweisen, Unterrichtsarten und -methoden ergänzen sich die beiden Lehrenden, wobei Austausch und gegenseitiger Input großgeschrieben werden. Tägliches Einspielen, technische Übungen, Körperbewusstheit und mentales Training stehen bei beiden Dozenten auf dem Programm.

Der Meisterkurs richtet sich an FlötistInnen vor, während oder kurz nach dem Studium. Sehr gerne sind auch Flöte spielende Jugendliche sowie engagierte „AmateurInnen“" willkommen. Deshalb gibt es grundsätzlich keine Repertoireeinschränkungen. Erwünscht ist , dass jeder aktive Teilnehmer Werke verschiedener Epochen vorbereitet. Die Fortgeschrittenen sollten mindestens ein Mozart-Konzert gut einstudiert haben, da sich der Kurs auch als Vorbereitungstraining zu möglichen Vorspielen versteht, seien es Aufnahmeprüfungen oder Probespiele. Auch sollte jeder Interessierte die einschlägigen Orchester-Probespielstellen vorbereitet haben. Auch für diese soll während der Kursarbeit Zeit genommen werden.

Alle Teilnehmenden werden jeden Tag vorspielen, sei es bei den täglichen Technikübungen (einzeln und in Gruppen), beim Unterricht an Repertoirewerken und/oder bei den Probespielstellen. Erwünscht ist auch, dass gängige und auch weniger bekannte Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts erarbeitet wird.

Klavierbegleitung ist sowohl für den Unterricht als auch für Übestunden vorgesehen.
Bitte teilen Sie bei Anmeldung mit , welche Werke Ihnen besonders am Herzen liegen.

04
15.07. - 22.07.2018
Flöte

Doppel-Meisterkurs. Ein Instrument, zwei Kurse, zwei Professoren.
Die Anmeldung erfolgt im Regelfall für beide Flöten-Meisterkurse mit entsprechend regelmäßigem Unterricht sowohl bei Angela Firkins (MHS Lübeck) als bei Michael Faust (MHS Düsselorf). Hierfür gilt ein Sonderpreis von 300 Euro Kursgebühr für beide Kurse. Die Einschreibegebühr von 50 Euro muss in diesem Fall nur einmal entrichtet werden. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, nur einen der beiden Kurse zu den normalen Bedingungen zu besuchen.

Mit ihren unterschiedlichen Herangehensweisen, Unterrichtsarten und -methoden ergänzen sich die beiden Lehrenden, wobei Austausch und gegenseitiger Input großgeschrieben werden. Tägliches Einspielen, technische Übungen, Körperbewusstheit und mentales Training stehen bei beiden Dozenten auf dem Programm.

Der Meisterkurs richtet sich an FlötistInnen vor, während oder kurz nach dem Studium. Sehr gerne sind auch Flöte spielende Jugendliche sowie engagierte „AmateurInnen“" willkommen. Deshalb gibt es grundsätzlich keine Repertoireeinschränkungen. Erwünscht ist , dass jeder aktive Teilnehmer Werke verschiedener Epochen vorbereitet. Die Fortgeschrittenen sollten mindestens ein Mozart-Konzert gut einstudiert haben, da sich der Kurs auch als Vorbereitungstraining zu möglichen Vorspielen versteht, seien es Aufnahmeprüfungen oder Probespiele. Auch sollte jeder Interessierte die einschlägigen Orchester-Probespielstellen vorbereitet haben. Auch für diese soll während der Kursarbeit Zeit genommen werden.

Alle Teilnehmenden werden jeden Tag vorspielen, sei es bei den täglichen Technikübungen (einzeln und in Gruppen), beim Unterricht an Repertoirewerken und/oder bei den Probespielstellen. Erwünscht ist auch, dass gängige und auch weniger bekannte Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts erarbeitet wird.

Klavierbegleitung ist sowohl für den Unterricht als auch für Übestunden vorgesehen.
Bitte teilen Sie bei Anmeldung mit , welche Werke Ihnen besonders am Herzen liegen.

05
22.07. - 29.07.2018
Klavier

Dieser Meisterkurs richtet sich an PianistInnen jeden Alters, Studierende und StudienanwärterInnen. Im Mittelpunkt steht die künstlerische und technische Erarbeitung von Klavierwerken aller Epochen. Der Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung von Konzerten, Prüfungen oder Wettbewerben.

06
22.07. - 29.07.2018
Gesang

In meinem Meisterkurs werden wir uns auf eine Reise begeben, um Energie, Freude, Emotionen, Authentizität, Natürlichkeit (Singen mit der eignen Stimme), Interpretation, Stilempfinden und Klangschönheit der Stimme mit der Musik zu finden, zu erarbeiten, zu genießen und dies gleichfalls mit allen KursteilnehmerInnen zu teilen. Alles beruht auf einer fundierten Gesangstechnik – dem Belcanto. Beginnend mit der Zeit der Kastraten stellt er den Ursprung des schönen Gesanges dar.
Besonders wichtig, um frei und glücklich dabei zu sein, ist die Gemeinschaft, die
Kameradschaftlichkeit, das Persönliche und die Achtung jedes einzelnen Menschen. Es sollten deshalb alle TeilnehmerInnen immer in den Gesangsstunden mit dabei sein.
Das Repertoire kann frei gewählt werden. Alles ist möglich und willkommen, beginnend von der Renaissance bis Jetztzeit (Oper, Oratorium und Lied).

07
29.07. - 05.08.2018
Gesang, Liedgestaltung

Das Repertoire für den Meisterkurs Gesang und Liedgestaltung von Prof. Dorothea Wirtz und Prof. Pauliina Tukiainen ist frei zu wählen aus allen Epochen und Sprachen des Kunstliedes. Künstlerischer Lebenslauf und das Kursrepertoire sollte bis spätestens 31. Mai 2018 eingereicht werden.
Es wird zudem empfohlen sich als Duo zu bewerben. Bei Einzelbewerbungen wird versucht, aus den eingegangenen Bewerbungen Klavier- bzw. Gesangs-Partner zu vermitteln.
Der Unterricht wird einzeln sowie gemeinsam von den beiden Dozentinnen angeboten.

08
29.07. - 05.08.2018
Harfe

Der Meisterkurs richtet sich an Studierende und junge HarfenistInnen.
Repertoire: Freie Wahl aus Solowerken, Harfenkonzerten und Orchester-/Probespielstellen. Wir werden in dem Kurs intensiv arbeiten, wobei jederzeit bei den anderen KursteilnehmerInnen zugehört werden kann.

09
29.07. - 05.08.2018
Violine

10
ABGESAGT
Klavier, Klavierduo

Der Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Klavierduos sowie an SolopianistInnen.
Mein Ziel ist es, Studierenden meine Erfahrungen während meiner 40-jährigen Konzerttätigkeit weiter zu geben.
Ein Hauptaugenmerk wird auf Interpretation, Phrasierung, Anschlagtechnik und Stilempfinden liegen. Das Repertoire kann frei gewählt werden.

11
05.08. - 12.08.2018
Gesang, Liedgestaltung

Lied und Arie: Zwei Stimmungen - zwei Stimmen?
In dem Meisterkurs mit den Professoren Jeanette Favaro-Reuter (Gesang), Phillip Moll (Klavier/Lied) und Zvi Semel (Klavier/Arien) geht es um die Verbindung von Interpretation und Technik für SängerInnen und PianistInnen. Der Kurs richtet sich sowohl an bestehende Lied-Duos, als auch an einzelne MusikerInnen.
In dem Kurs wird die Lied- und Ariengestaltung sowohl von sängerischer Seite, als auch seitens der Lied- und Arienbegleitung im Mittelpunkt stehen. Dazu wird im Unterricht versucht, nicht nur über die Musik, sondern auch über die literarischen bzw. kulturellen Kontexte und über die Aussprache zu einem tieferen Verständnis und dadurch zu einer sensiblen und überzeugenden Gestaltung von Text und Musik zu gelangen. Dabei wird ein Schwerpunkt für die SängerInnen die häufige Verwechslung von stimmtechnischen und stiltechnischen Anforderungen in Liedern und Arien sein.

12
12.08. - 19.08.2018
Gesang, Szene

„Singen durch Sagen, Sagen durch Singen“
Unter dem Motto Singing-Acting soll in enger Zusammenarbeit zwischen Gesangslehrerin und Regisseur versucht werden, die Resultate des Voice Coaching für die darstellerische Interpretation auf Bühne und Podium zu nutzen.
Repertoire: Oper, Operette, Oratorium, Lied.
Jeder Teilnehmende erhält täglich individuellen Unterricht sowohl bei Claudia Visca als auch bei Igor Folwilll.
Ab der zweiten Wochenhälfte steht das städtische Theater zur Verfügung, um zu erkunden, wie das in der Gesangstunde Erarbeitete und Gefundene für die Darstellung zu bildhafter Aussage zu nutzen ist.
Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe durch die Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

13
12.08. - 19.08.2018
Violoncello

Der Meisterkurs für Violoncello richtet sich an fortgeschrittene CellistInnen. Das Repertoire ist offen. Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen durch die Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

14
12.08. - 19.08.2018
Violine

Der Meisterkurs für Violine richtet sich an fortgeschrittene GeigerInnen. Das Repertoire ist offen. Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen durch die Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

15
19.08. - 25.08.2018
Violoncello

Bitte senden Sie auch ein kurzes aktuelles Youtube-Video für Ihre Bewerbung.

16
25.08. - 02.09.2018
Klavier

Zu diesem Meisterkurs können sich sowohl Studierende als auch jüngere TeilnehmerInnen (z.B. zur Studienvorbereitung etc.) und AbsolventInnen anmelden. Auf Wunsch können sich auch bestehende Kammermusikensembles anmelden.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.

17
25.08. - 02.09.2018
Gesang

Es sind mindestens vier Arien und sechs deutsche Lieder von verschiedenen Komponisten für den Kurs vorzubereiten, unter diesen je ein Werk von Schubert und Schuhmann.

18
02.09. - 09.09.2018
Lied

Der Meisterkurs legt seinen thematischen Schwerpunkt auf die Komponisten Schubert, Wolf und Mahler.
Duo-Bewerbungen sind herzlich willkommen und erwünscht. Bei Einzelbewerbungen wird versucht, aus den eingegangenen Bewerbungen Klavier- bzw. Gesangspartner zu vermitteln.
Für die Bewerbung bitte Vitae und Audio- oder Video-Aufnahmen bis spätestens zum 24. Juni 2018 einsenden.

19
02.09. - 09.09.2018
Kammermusikwoche

Die Kammermusikwoche eröffnet den Studierenden unterschiedlichste und einzigartige Gelegenheiten zum kammermusikalischen Musizieren:
- die Arbeit in festen Kammermusikensembles mit direkter Unterstützung durch die Dozenten
- öffentliche Konzerte im Palazzo Ricci und in der 500 Jahre alten Kirche San Biagio
- individuellen Instumentalunterricht
Die TeilnehmerInnen können sich sowohl einzeln als auch in Kammermusikgruppen anmelden.
Das Standardrepertoire wird erarbeitet, ebenso speziell ausgesuchte Werke.
Außerdem wird es innerhalb des Kurses Gespräche mit den Dozentinnen zur Karriereplanung geben.

20
09.09. - 16.09.2018
Gesang

Umfassende Arbeit an Gesangstechnik, musikalischer Stilistik, Ausdruck, Interpretation und Auftritt. Angestrebt wird freier Klang, eine persönliche musikalische Gestaltung und eine überzeugende Bühnenpräsenz. Alle KursteilnehmerInnen sollen mindestens sechs Werke (Arien und/oder Lieder) je nach Wunsch aus dem internationalen Opern-, Operetten-, Oratorien- oder Liedrepertoire vorbereiten.
Alle erhalten täglich Unterricht. Der Kurs kann mit dem Liedkurs von Thomas Seyboldt kombiniert werden.
Die TeilnehmerInnen der Kurse von Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennenzulernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren. Über die Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe entschieden.

21
09.09. - 16.09.2018
Liedgestaltung

Im Lied verschmelzen Poesie, Melodie und instrumentaler Kommentar des Klaviers. Es stellt SängerInnen und PianistInnen – und auch deren Zuhörer – vor besondere Herausforderungen. Partnerschaftliches Musizieren, kammermusikalisches Hören und gemeinsamer Atem sind gefragt, aber auch Worte spielen oder Farben singen, was sich zu einem faszinierenden Abenteuer entwickeln kann.
Das reiche Repertoire des Klavierliedes von Schubert bis Rihm, von Fauré bis Britten oder von Dvořák bis Schostakowitsch bietet vielfältigste Möglichkeiten zum lebendigen Erzählen und beseelten Gestalten, wobei jedes Lied seinen eigenen Kosmos entfaltet.
Auf Entdeckungsreise gehen können Lied-Duos, aber auch einzelne SängerInnen und PianistInnen, die ihr Verständnis für Stil, Form und Interpretation des Liedes vertiefen möchten. Besonders angesprochen sind Studierende der Fachrichtungen Gesang, Klavier, Lied, Korrepetition und Dirigieren, aber auch professionelle oder besonders ambitionierte MusikerInnen. Lied-Duos werden bei der Vergabe von Kursplätzen bevorzugt behandelt.
Für den Kurs sollen mindestens sechs Lieder vorbereitet werden (darunter mindestens ein Lied von Franz Schubert).
Das gewünschte Repertoire sollte bis 20. Juli 2018 senden, damit sinnvoll Duos aus einzeln angemeldeten TeilnehmerInnen gebildet werden können.

22
30.09. - 07.10.2018
Gesang

Der Kurs beinhaltet primär ein Stimmtraining, völlig losgelöst einer intellektuellen Prägung. Im Vordergrund steht eine ureigene Organbewegung, welche sich mit viel Musizierfreude im Repertoire vergegenwärtigt. Hierzu sind fünf Opernarien auswendig vorzubereiten!
Es gibt drei Einheiten am Tag: Gesangstechnik, Repetition und Vorsingtraining.
Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe durch den Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

23
21.10. - 27.10.2018
Viola

Thema: Bach und Bartok auf der Viola

Der Fokus des Meisterkurses wird auf der bedeutenden Rolle dieser beiden Komponisten für das Repertoire der Viola liegen.
Die Teilnehmenden sind aber auch dazu eingeladen, weitere Stücke und Sonaten frei zu wählen.
Neben Technikbungen wird es Vorbereitungstrainings für Wettbewerbe und Orchestervorspiele geben. Auch Ensemblemusik für Viola wird Teil des Kurses sein.

Vormittags ist Zeit zum Üben, nachmittags und abends findet der Unterricht statt.