Im Sommer 2022 finden wieder Internationale Meisterkurse im Herzen des zauberhaften Bergstädtchens Montepulciano in der südlichen Toskana statt. Die Teilnehmerzahl ist je nach Kurs limitiert; es empfiehlt sich deshalb eine frühzeitige Anmeldung.

Neben der aktiven Teilnahme ist in der Regel auch eine passive Teilnahme möglich. Die Kursgebühr beträgt pro Kurs und Woche 500 Euro (passiv: 250 Euro), für Studierende 250 Euro (passiv: 125 Euro) zzgl. 50 Euro Einschreibgebühr. Hierin enthalten ist eine Weinprobe. Bei Belegung von zwei oder mehreren Kursen wird eine Ermäßigung von 25 Prozent auf den zweiten und alle darauffolgenden Kursen gewährt.

 

Preisgünstige Unterkünfte in Montepulciano vermittelt unsere Partneragentur Terre Toscane, auf Anfrage auch über die Kursdauer hinaus oder für Begleitpersonen. Jeder Meisterkurs endet mit einem öffentlichen Abschlusskonzert. Die Kurse für Soloinstrumente werden von einem Korrepetitor begleitet.

Zur sicheren Durchführung der Kurse und Projekte verfügt die Akademie über ein stets aktuelles Hygienekonzept, das sowohl italienische als auch deutsche Auflagen umsetzt und mit dem wir im letzten Jahr bereits Erfahrungen gesammelt haben.

01
10.07. - 17.07
Klavier

Zu diesem Meisterkurs können sich sowohl Studierende als auch jüngere TeilnehmerInnen (z.B. zur Studienvorbereitung etc.) und AbsolventInnen anmelden. Auf Wunsch können sich auch bestehende Kammermusikensembles anmelden.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.

02
24.07. - 31.07.
Viola, Kammermusik

03
31.07. - 07.08.
Klavier

Dieser Meisterkurs richtet sich an Pianistinnen und Pianisten jeden Alters, Studierende und Studienanwärter. Im Mittelpunkt steht die künstlerische und technische Erarbeitung von Klavierwerken aller Epochen. Der Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung von Konzerten, Prüfungen oder Wettbewerben.
Am Ende des Meisterkurses wird es ein Abschlusskonzert der Teilnehmer geben.

04
31.07. - 07.08.
Gitarre

-Täglicher Einzelunterricht
-Repertoire aus allen Epochen, insbesondere zeitgenössische Werke

05
07.08. - 14.08.
Gesang

Der Meisterkurs richtet sich an Gesangstudierende und SängerInnen im Engagement.
Täglicher Unterricht ist vorgesehen, ein öffentliches Konzert wird den Kurs abschließen.

Ich möchte klare Impulse geben zum Verständnis und zur Optimierung unseres „Instrumentes“ Stimme unter Berücksichtigung stimmtechnischer, für Aussprache und Ausstrahlung relevanter, interpretatorischer, farblicher und inspiratorischer Aspekte.
Gemeinsame Gespräche über das Thema „Effektives Üben“ ergänzen das Angebot.

Unterstützt werde ich dabei von Naomi Schmidt, Solorepetitorin am Nationaltheater Mannheim und musikalische Leiterin des dortigen Internationalen Opernstudios.

Bitte bereiten Sie für den Kurs mindestens 6 Werke nach Wunsch aus dem Opern-, Konzert-, Oratorium- und Liedrepertoire vor.
Über die Zulassung zur Teilnahme wird nach Sicht der Unterlagen und der Bewertung zweier Hörproben unterschiedlichen Charakters entschieden.

06
14.08. - 21.08.
Gesang

Umfassende Arbeit an Gesangstechnik, musikalischer Stilistik, Ausdruck, Interpretation und Auftritt. Angestrebt wird freier Klang, eine persönliche musikalische Gestaltung und eine überzeugende Bühnenpräsenz. Alle KursteilnehmerInnen sollen mindestens sechs Werke (Arien und/oder Lieder) je nach Wunsch aus dem internationalen Opern-, Operetten-, Oratorien- oder Liedrepertoire vorbereiten.
Alle erhalten täglich Unterricht. Der Kurs kann mit dem Liedkurs von Thomas Seyboldt kombiniert werden.
Die TeilnehmerInnen der Kurse von Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennenzulernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren. Über die Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe entschieden.

07
14.08. - 21.08.
Liedgestaltung

Im Lied verschmelzen Poesie, Melodie und instrumentaler Kommentar des Klaviers. Es stellt Sänger und Pianisten – und auch deren Zuhörer – vor besondere Herausforderungen. Partnerschaftliches Musizieren, kammermusikalisches Hören und gemeinsamer Atem sind gefragt, aber auch Worte spielen oder Farben singen, was sich zu einem faszinierenden Abenteuer entwickeln kann.

Das reiche Repertoire des Klavierliedes von Schubert bis Rihm, von Fauré bis Britten oder von Dvořák bis Schostakowitsch bietet vielfältigste Möglichkeiten zum lebendigen Erzählen und beseelten Gestalten, wobei jedes Lied seinen eigenen Kosmos entfaltet.

Auf Entdeckungsreise gehen können Liedduos, aber auch einzelne Sängerinnen und Sänger sowie Pianistinnen und Pianisten, die ihr Verständnis für Stil, Form und Interpretation des Liedes vertiefen möchten. Besonders angesprochen sind Studierende der Fachrichtungen Gesang, Klavier, Lied, Korrepetition und Dirigieren aber auch professionelle oder besonders ambitionierte Musikerinnen und Musiker. Liedduos werden bei der Vergabe von Kursplätzen bevorzugt behandelt.

Für den Kurs sollen mindestens 6 Lieder vorbereitet werden (darunter mindestens ein Lied von Franz Schubert).

Die Anmeldung bitte mit Lebenslauf und Foto an das Kursbüro.
Das gewünschte Repertoire bitte bis spätestens 08. Juli 2022 senden, damit sinnvoll Duos aus einzeln angemeldeten Teilnehmern gebildet werden können.

Der Kurs kann mit dem Gesangskurs von Prof. Ulrike Sonntag kombiniert werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Kurse von Prof. Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennen zu lernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren.


08
21.08. - 27.08.
Violine

09
21.08. - 27.08.
Violoncello

10
27.08. - 04.09.
Violine

Die Professoren bieten Unterricht im Soloinstrument und Kammermusik an. Bewerber können sich einzeln oder auch in Kammermusikformationen bewerben*.
Kollaboration unter den Teilnehmenden wird unterstützt.
Themen wie Prüfungsvorbereitung und Stilistische Fragen in der Musik werden gemeinsam erörtert.

11
27.08. - 04.09.
Violoncello

Die Wahl des Repertoires ist frei , aber einige Etüden und Bach beinhalten.
Der Kurs richtet sich an alle Cellisten (auch Geiger und Bratscher sind willkommen), die eine Vorliebe für schöne Architektur, atemberaubende Aussichten und gutes Essen teilen, um die Lernerfahrung zu verbessern.
Die Professoren bieten Unterricht für Soloinstrumente und auch für Kammermusik an. Bewerber können sich als Solisten oder als Kammermusikgruppe bewerben.
Die Zusammenarbeit zwischen den Teilnehmern wird gefördert.
Themen wie Probespielvorbereitung und stilistische Fragen in der Musik werden gemeinsam behandelt.

12
27.08. - 04.09.
Klavier

Dieser Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene SchülerInnen, Studierende und PianistInnenen.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.
Ziel des Kurses ist es zu lernen, wie man erfolgreich Werke für die öffentliche Aufführung erarbeitet.
Im Fokus stehen wichtige interpretatorische Mittel wie Stilistik, Klangfarbe, Ausdruck, Phrasierung, Fingersätze, Pedaltechnik, Artikulation u.a.

13
04.09. - 11.09.
Klavier

Ein Pianist mit faulen Fingerspitzen ist wie ein Mensch, der ohne Zungenspitze sprechen will:

Man wird ihn nicht verstehen!

Der Meisterkurs richtet sich an alle, die an ernsthafter Auseinandersetzung mit dem Klavierrepertoire interessiert sind. Dabei sind Schüler ebenso willkommen wie Studienanwärter oder Studierende und professionelle Pianisten. Erarbeitet wird Repertoire aller Stilrichtungen, wobei ein Fokus auf der Wiener Klassik willkommen ist.
Im Fokus kann die Vorbereitung von Konzerten oder Wettbewerben incl. Auftrittstraining ebenso stehen wie die Beschäftigung mit grundlegenden handwerklichen Aspekten und Problemen des Klavierspiels (optimale Bewegungsabläufe, Stimm-balance, Pedal, Phrasierung etc).

14
04.09. -11.09.
Gesang

Dieser Meisterkurs richtet sich an Studierende, Studienanwärter_innen und Sänger_innen im Engagement.
Im Mittelpunkt des Kurses steht die intensive Arbeit an Gesangstechnik, musikalischem Ausdruck, Interpretation, einem überzeugenden persönlichen Auftritt sowie dem täglichem Vorsingtraining im Verband der Kursteilnehmenden.
Das Ziel ist ein freier, persönlicher Klang, eine authentische musikalische Gestaltung und ein starker persönlicher Auftritt.
Alle Kursteilnehmenden erhalten täglich Unterricht. Die Kursteilnehmer_innen werden gebeten, mindestens sechs Werke (Arien und Lieder) aus dem Opern-/Operetten-, Oratorien- und Liedrepertoire vorzubereiten.
Der Kurs eignet sich insbesondere zur Vorbereitung von Vorsingen, Prüfungen oder Wettbewerben. Am Ende des Meisterkurses ist ein Abschlusskonzert der Teilnehmenden geplant.
Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Videoaufnahme/ Hörprobe entschieden.

15
04.09. - 11.09.
Harfe

DIE VIELEN ASPEKTE DER HARFE - KURSSTUDIENPROGRAMMS

Orchesterrepertoire:
Wir werden mehrere Passagen und "Soli" des lyrischen und symphonischen Repertoires unter besonderer Berücksichtigung der Werke von G. Puccini, G. Donizetti, G. Verdi und P. Mascagni studieren.

Kammermusikrepertoire:
Vorgeschlagen werden die wichtigsten Stücke der Harfenliteratur

Solorepertoire für Harfe:
Songs aus dem Solo-Repertoire können auch im Hinblick auf Vorspiele und Wettbewerbe perfektioniert werden.

Jeder Student muss seine Präferenz für das Repertoire angeben, um einen Plan zu entwerfen, der während der Studienwoche zur Verfügung gestellten Zeit konkretisiert werden kann.
Der Kurs richtet sich an alle. Auf Basis des individuellen technischen Niveaus wird ein persönlicher Lern- und Übungsplan festgelegt.
Das Studienprogramm wird basierend auf dem Alter und den spezifischen Fähigkeiten jedes Studenten ausgewählt.

16
02.10. - 09.10.
Gesang, Liedgestaltung

Das Repertoire für den Meisterkurs Gesang und Liedgestaltung von Frau Prof. Gerhild Romberger und Prof. Manuel Lange ist aus allen Epochen und Sprachen des Kunstliedes unter Berücksichtigung eines Schwerpunktes auf dem deutschsprachigen Liedrepertoire frei wählbar. Bei Bedarf kann in den Gesangsstunden auch Konzert- und Opernrepertoire erarbeitet werden. Der Unterricht von beiden Dozenten wird sowohl separat als auch gemeinsam angeboten.
Es wird empfohlen, sich als Duo zu bewerben, aber auch Einzelanmeldungen sind selbstverständlich möglich. Bei diesen wird versucht, aus den eingegangenen Bewerbungen Klavier- bzw. Gesangspartner zu vermitteln. Der Kurs bietet sich damit auch für Pianistinnen und Pianisten an, die einen Einstieg in die Liedbegleitung suchen.
Bewerbungen mit künstlerischem Lebenslauf, einer Repertoireauswahl von wenigstens fünf Liedern und einer kurzen aussagekräftigen Tonaufnahme können per E-Mail mit angehängten Dateien eingesendet werden. Pianistinnen und Pianisten, die sich ohne Gesangspartner anmelden, bewerben sich nur mit dem künstlerischen Lebenslauf und der Tonaufnahme. Anmeldeschluss ist der 21. August 2022.