Im Sommer 2019 finden wieder Internationale Meisterkurse im Herzen des zauberhaften Bergstädtchens Montepulciano in der südlichen Toskana statt. Die Teilnehmerzahl ist je nach Kurs limitiert; es empfiehlt sich deshalb eine frühzeitige Anmeldung.

Neben der aktiven Teilnahme ist in der Regel auch eine passive Teilnahme möglich. Die Kursgebühr beträgt pro Kurs und Woche 400 Euro (passiv: 200 Euro), für Studierende 200 Euro (passiv: 100 Euro) zzgl. 50 Euro Einschreibgebühr. Hierin enthalten ist eine Weinprobe. Bei Belegung von zwei oder mehreren Kursen wird eine Ermäßigung von 25 Prozent auf den zweiten und alle darauffolgenden Kursen gewährt.

Preisgünstige Unterkünfte in Montepulciano vermittelt unsere Partneragentur Terre Toscane, auf Anfrage auch über die Kursdauer hinaus oder für Begleitpersonen. Jeder Meisterkurs endet mit einem öffentlichen Abschlusskonzert. Die Kurse für Soloinstrumente werden von einem Korrepetitor begleitet.

01
26.05. - 02.06.2019
Violine

02
07.07. - 14.07.2019
Oboe, Neue Musik für Oboe, Englischhorn

Das Kursangebot möchte an die Vielseitigkeit von werdenden Oboistinnen und Oboisten appellieren und neben der gängigen Literatur besonders die zeitgenössische und die Literatur für Englischhorn ins Licht rücken

03
14.07. - 21.07.2019
Klavier, Klavierkammermusik

04
28.07. - 04.08.2019
Harfe

Meisterkurs für junge Harfenisten und Studenten.
Wir arbeiten täglich an Solorepertoire (nach freier Wahl) und Orchesterstellen / Probespiel.
Am Samstag gibt es ein Abschlusskonzert.
Aktives Zuhören bei den Kollegen, Austausch, Fragen und rege Teilnahme ausdrücklich erwünscht.
Ich freue mich auf alle interessierten Harfenisten!
Auf Wiedersehen im Sommer 2019.

05
28.07. - 04.08.2019
Gesang, Liedgestaltung

Das Repertoire für den Meisterkurs Gesang und Liedgestaltung von Prof. Dorothea Wirtz und Prof. Pauliina Tukiainen ist frei zu wählen aus allen Epochen und Sprachen des Kunstliedes. Künstlerischer Lebenslauf und das Kursrepertoire sollte bis spätestens 09. Juni 2019 eingereicht werden.
Es wird zudem empfohlen sich als Duo zu bewerben. Bei Einzelbewerbungen wird versucht, aus den eingegangenen Bewerbungen Klavier- bzw. Gesangs-Partner zu vermitteln.
Der Unterricht wird einzeln sowie gemeinsam von den beiden Dozentinnen angeboten.

06
28.07. - 04.08.2019
Klavier

Dieser Meisterkurs richtet sich an Pianistinnen und Pianisten jeden Alters, Studierende und Studienanwärter. Im Mittelpunkt steht die künstlerische und technische Erarbeitung von Klavierwerken aller Epochen. Der Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung von Konzerten, Prüfungen oder Wettbewerben.
Am Ende des Meisterkurses wird es ein Abschlusskonzert der Teilnehmer geben.

07
04.08. - 11.08.2019
Gitarre

• Täglicher Einzelunterricht. Repertoire aller Altersgruppen mit besonderem Augenmerk auf zeitgenössisches Repertoire (auch für E-Gitarre).
• Gruppenarbeitssitzungen: Studium der Instrumentaltechnik durch Improvisation.
• Kammermusik

08
04.08. -11.08.2019
Gesang

09
11.08. - 18.08.2019
Alte Musik: Viola da gamba/Lirone

Ex tempore - Von Notentext und Improvisation
Kurs für Viola da gamba/Lirone & Cembalo, Improvisation & Generalbass, Consortspiel & Kammermusik

Der Kurs richtet sich an Musikstudierende, fortgeschrittene Amateure, sowie nach Absprache auch an moderne Streicher (Cellisten, Kontrabassisten ...), die sich mit historischer Aufführungspraxis auseinandersetzen möchten.

Solorepertoire: alle für die Viola da gamba relevanten Stilepochen

Repertoire für Consort und Kammermusik: eigene Vorschläge und Wünsche sind willkommen, u.a. Musik für mehrere, auch skordierte Gamben in Tabulaturnotation, italienische, französische und englische Consortmusik, Kammermusik mit Cembalo und Generalbass, sowie Improvisationsübungen (siehe auch Kurs von Dirk Börner).

10
11.08. - 18.08.2019
Alte Musik: Cembalo, Generalbass, Improvisation

Ex tempore - Von Notentext und Improvisation
Kurs für Viola da gamba/Lirone & Cembalo, Improvisation & Generalbass, Consortspiel & Kammermusik


Im Zentrum des Kurses steht die Improvisation in barocker Tonsprache:
Generalbass- und Cembalosolounterricht werden darauf ausgerichtet die Fähigkeit einer musikalischen Rede "ex tempore" zu entwickeln.

Auf spielerische Art und Weise (homo ludens!) werden Grundbausteine wie Satzmodelle, Ostinati, Kadenzen etc. erlernt, mit deren Hilfe dann die ersten musikalischen Sätze, Absätze und musikalischen Reden improvisiert werden.

Der Kurs richtet sich auch an Gambisten: wir werden die verschiedenen Arten des Präludierens erforschen (solistisch oder dialogisierend). Zudem ermöglicht die Arbeit mit dreistimmigen Satzmodellen im Consort und im Zusammenspiel mit den Cembalisten vielfältige Môglichkeiten des Zusammenspiels über grounds, ostinate Bässe und Passacagliabässe.

Je nach Niveau der Teilnehmer werden Concerti, Suiten, Toccaten, Präludien, Fugen, Choralbearbeitungen, Standards (wie Romanesca, Passamezzo etc.) Gegenstand des Unterrichts sein.

11
11.08. - 18.08.2019
Violoncello

Repertoire aller Stilepochen( gerne auch Werke des 20. Jahrhunderts )
Offener Einzelunterricht
Abschlussvorspiel
Inhalte (u.a):
Differenzierte ( auf den jeweiligen Stil bezogene) Gestaltung
(Klangfarben, Dynamisierung, Phrasierung, Artikulation, Tempoführung, Intonation...)
Spieltechnische Aspekte
Bewegungsabläufe
Übemethoden
Analyse von musikalischen Inhalten und deren Konsequenz für die Interpretation
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt (Datum der Anmeldung).
Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Werke an, die Sie vorbereiten.

12
24.08. - 01.09.2019
Klavier

Nach dem erfolgreichen „team teaching“ Kurs von 2017, wiederholen Prof. Claudio Martínez Mehner und Prof. Nina Tichman ihr Konzept, musikalische und instrumentale Fragen im Dialog aus unterschiedlichen Perspektiven zu untersuchen.

13
01.09. - 08.09.2019
Violine

Repertoire ist frei wählbar.
Geigenliteratur aus Barock, Klassik, Romantik und der Neuen Wiener Schule wird bevorzugt.

14
08.09. - 14.09.2019
Gesang

Der Kurs beinhaltet primär ein Stimmtraining, völlig losgelöst einer intellektuellen Prägung. Im Vordergrund steht eine ureigene Organbewegung, welche sich mit viel Musizierfreude im Repertoire vergegenwärtigt. Hierzu sind fünf Opernarien auswendig vorzubereiten!
Es gibt drei Einheiten am Tag: Gesangstechnik, Repetition und Vorsingtraining.
Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe durch den Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

15
29.09. - 06.10.2019
Gesang

Umfassende Arbeit an Gesangstechnik, musikalischer Stilistik, Ausdruck, Interpretation und Auftritt. Angestrebt wird freier Klang, eine persönliche musikalische Gestaltung und eine überzeugende Bühnenpräsenz. Alle KursteilnehmerInnen sollen mindestens sechs Werke (Arien und/oder Lieder) je nach Wunsch aus dem internationalen Opern-, Operetten-, Oratorien- oder Liedrepertoire vorbereiten.
Alle erhalten täglich Unterricht. Der Kurs kann mit dem Liedkurs von Thomas Seyboldt kombiniert werden.
Die TeilnehmerInnen der Kurse von Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennenzulernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren. Über die Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe entschieden.

16
29.09. - 06.10.2019
Liedgestaltung

Im Lied verschmelzen Poesie, Melodie und instrumentaler Kommentar des Klaviers. Es stellt Sänger und Pianisten – und auch deren Zuhörer – vor besondere Herausforderungen. Partnerschaftliches Musizieren, kammermusikalisches Hören und gemeinsamer Atem sind gefragt, aber auch Worte spielen oder Farben singen, was sich zu einem faszinierenden Abenteuer entwickeln kann.

Das reiche Repertoire des Klavierliedes von Schubert bis Rihm, von Fauré bis Britten oder von Dvořák bis Schostakowitsch bietet vielfältigste Möglichkeiten zum lebendigen Erzählen und beseelten Gestalten, wobei jedes Lied seinen eigenen Kosmos entfaltet.

Auf Entdeckungsreise gehen können Liedduos, aber auch einzelne Sängerinnen und Sänger sowie Pianistinnen und Pianisten, die ihr Verständnis für Stil, Form und Interpretation des Liedes vertiefen möchten. Besonders angesprochen sind Studierende der Fachrichtungen Gesang, Klavier, Lied, Korrepetition und Dirigieren aber auch professionelle oder besonders ambitionierte Musikerinnen und Musiker. Liedduos werden bei der Vergabe von Kursplätzen bevorzugt behandelt.

Für den Kurs sollen mindestens 6 Lieder vorbereitet werden (darunter mindestens ein Lied von Franz Schubert).

Die Anmeldung bitte mit Lebenslauf und Foto an das Kursbüro.
Das gewünschte Repertoire bitte bis spätestens 20. Juli 2019 senden, damit sinnvoll Duos aus einzeln angemeldeten Teilnehmern gebildet werden können.

Der Kurs kann mit dem Gesangskurs von Prof. Ulrike Sonntag kombiniert werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der beiden Kurse von Prof. Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennen zu lernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren.