Der dämonische Klang - die Tubensätze bei Anton Bruckner und Richard Wagner | 27.09. - 04.10

An der Exkursion nehmen acht Hornisten und zwei Tubisten der Hochschule für Musik Detmold teil.

Dozenten:
Prof. Norbert Stertz, Horn
Prof. Mag. Paul Halwax, Tuba
Prof. Dr. Manfred Pilgramm, HNO Arzt und Tinnitus-Experte
Witolf Werner, Dirigent

mehr erfahren

Klassenexkursion Klavier | 03. Mai bis 10. Mai 2020

Auch in diesem Jahr ist Markus Bellheim mit Studierenden seiner Klavierklasse der Hochschule für Musik und Theater München zu Gast im Palazzo Ricci für eine intensive Probenwoche.

Infos zur Hochschule München: http://website.musikhochschule-muenchen.de/de/

Homepage Markus Bellheim: http://www.markus-bellheim.com/

mehr erfahren

SoNoRo INTERFERENTE: Stipendiatenworkshop Kammermusik | 29.03. - 05.04.

Zum zwölften Mal in Folge ist das Bildungsprogramm SoNoRo INTERFERENTE im Palazzo Ricci zu Gast: Die 2007 gegründete Initiative will das Niveau junger rumänischer Musikerinnen und Musiker professionalisieren und ihren kulturellen Horizont innerhalb Europas erweitern. So soll langfristig eine musikalische Elite in Rumänien entstehen, die das Bukarester SoNoRo Festival fortbestehen lässt, welches zu den wichtigsten Kammermusikfestivals Europas gehört.
Die Stipendiaten und Stipendiatinnen dieses Jahres proben eine Woche lang gemeinsam mit vier international renommierten Künstlern Kammermusik auf höchstem Niveau.
Zum Abschluss präsentieren sie die einstudierten Stücke gemeinsam in zwei Konzerten.

Dozenten:
Pavel Berman (Violine)
Razvan Popovici (Viola)
Diana Ketler (Klavier)
Janis Maleckis (Klavier)

Konzerte
Freitag 3. April, 18.00 Uhr, Palazzo Contucci
Samstag, 4. April, 18.00 Uhr, Palazzo Ricci

mehr erfahren

MUSIK DES FRÜHBAROCK | 04. Oktober bis 11. Oktober 2020

Dieser Kurs mit ca. 10 bis 15 Teilnehmenden widmet sich italienischer Musik für Violinen und Basso continuo / Lauteninstrumenten der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts unter Gesichtspunkten der historischen Aufführungspraxis.

Dozenten:
Richard Gwilt (Barockvioline)
David Bergmüller (Laute)

mehr erfahren

Renaissance Revisited | 07.06. - 13.06.

»Im Salon von Clara und Robert Schumann«
Künstlerisch-wissenschaftliche Projektwoche

Eine Gruppe Studierende der Hochschule für Musik Detmold und der Universität Paderborn erarbeitet eine Veranstaltung, die einem Salon im Hause Clara und Robert Schumanns nachempfunden ist. Im Mittelpunkt steht die Aufführung des Liederzyklus »Liebesfrühling« von Clara und Robert Schumann. Weitere Musikstücke sowie Auszüge aus Briefen und Tagebüchern ergänzen das Programm.
Das Lied war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts noch keine Gattung für das öffentliche Konzert. Sein Platz war der private bzw. halb-öffentliche Rahmen: Musiker*innen und Musik liebende Familien luden regelmäßig zu Abendveranstaltungen in ihre Salons ein, wo getrunken und gegessen, Konversation betrieben und Musik gemacht wurde. Auch das frisch verheiratete Ehepaar Schumann hatte in seiner ersten Wohnung in der Leipziger Inselstraße einen großen Raum zur Verfügung, in dem für den Besuch und mir ihm Lieder und Klavierstücke vorgetragen und Gespräche über Musik, Dichtung, Politik und Privates geführt wurden. Hier könnte der »Liebesfrühling«, den das Musikerpaar gemeinsam auf Texte von Friedrich Rückert komponierte, erstmals erklungen sein – lange bevor es üblich wurde, Liederzyklen im Ganzen öffentlich aufzuführen.
Auf der Grundlage der bereits zuvor in einem Seminar erarbeiteten musikwissenschaftlichen Kenntnisse wird in der Projektwoche in Montepulciano das Programm der Veranstaltung festgelegt und geprobt. Am Ende der Woche – am Samstag, dem 22.06.2019 – laden wir zur Aufführung in den ›Salon von Clara und Robert Schumann‹.
Leitung: Prof. Dr. Rebecca Grotjahn, Prof. Manuel Lange und Christian Kleinert, Hochschule für Musik Detmold

mehr erfahren

Jugendzupforchester NRW | 13.04. - 18.04.

13. April bis 18. April 2020
Jugendzupforchester NRW
Das Jugendzupfochester NRW erarbeitet mit rund 30 TeilnehmerInnen in einer Arbeitsphase im Palazzo Ricci sein Programm für das Konzertprojekt aller Landesjugendensembles NRW für das Beethoven-Jubiläumsjahr „BTHVN 2020“.
In dem Programm werden kammermusikalischen Stücken von Ludwig van Beethoven für Mandoline Bearbeitungen von Beethovens Werken für Zupforchester sowie eine Uraufführung einer Auftragskomposition an Lutz Werner Hesse gegenübergestellt.

Leitung:
Eva Caspari, Dirigentin
Tabea Förster, Dozentin 1. Mandoline
Malte Weyland, Dozent 2. Mandoline
Adrian Kaperien, Dozent Mandola
Mateusz Gaik, Dozent Gitarre
Judith Müller-Willems, Organisation

mehr erfahren

Formare una compagnia | 14.03. - 19.03.

Formare una compagnia
presenta
Sono innamorato, ho deciso di smettere
Formare una compagnia unter der Leitung von Carlo Pasquini ist eine Theatergruppe, die sich aus ehemaligen Schülern der Gymnasien in Montepulciano zusammensetzt. Die darstellerischen Grundlagen wurden in einem mehrjährigen Theaterkurs an der Schule vermittelt. Die heutigen ca. 20 Universitätsstudenten treffen sich einmal im Monat, um regelmäßig Stücke zu erarbeiten und aufzuführen.
In dem diesjährigen Projekt „Sono innamorato, ho deciso di smettere“, geschrieben von dem Dramaturgen und Regisseur Carlo Pasquini, lernen sich zwei junge Menschen kennen. Sie werfen sich Blicke zu, nähern sich zögerlich an, treffen sich, küssen sich. Um sie herum befasst sich die Welt mit Liebe, aber aus einer ganz anderen Perspektive. Egoismus, Angst, Gewalt, Verlangen, Demütigung führen letztendlich zum Gegenteil von Liebe…

mehr erfahren