Meisterkurse 2024

Im Sommer 2024 finden die internationalen Meisterkurse erneut im malerischen Bergstädtchen Montepulciano in der südlichen Toskana statt. Entdecken Sie detaillierte Informationen zu unseren Dozent:innen sowie zur Anmeldung, Unterkunft und Anreise.

Aktive und passive Teilnahme möglich

Neben der aktiven Teilnahme ist in der Regel auch eine passive Teilnahme möglich. Die Kursgebühr beträgt pro Kurs und Woche 750 Euro (passiv: 375 Euro), für Studierende 380 Euro (passiv: 190 Euro) zzgl. 60 Euro Einschreibgebühr. Hierin enthalten ist eine Weinprobe. Bei Belegung von zwei oder mehreren Kursen wird eine Ermäßigung von 25 Prozent auf den zweiten und alle darauf folgenden Kursen gewährt.

Preisgünstige Unterkünfte in Montepulciano vermittelt unsere Partneragentur Terre Toscane, auf Anfrage auch über die Kursdauer hinaus oder für Begleitpersonen. Jeder Meisterkurs endet mit einem öffentlichen Abschlusskonzert. Die Kurse für Soloinstrumente werden von einem Korrepetitor begleitet.

Zur sicheren Durchführung der Kurse und Projekte verfügt die Akademie über ein stets aktuelles Hygienekonzept, das sowohl italienische als auch deutsche Auflagen umsetzt und mit dem wir im letzten Jahr bereits Erfahrungen gesammelt haben.

Stipendien

Für diese Meisterkurs-Saison können wieder Stipendien beantragt werden. Bitte melden Sie sich zunächst wie oben beschrieben zu dem gewünschten Kurs an. Nach der Anmeldung können Sie dann eine Anfrage an das Kursbüro stellen und erhalten weiterführende Informationen. Bitte halten Sie folgende Fristen bei der Anfrage um ein Stipendium ein: 15. Juni 2024 oder 15. Juli 2024.

Dieser Meisterkurs richtet sich an Pianistinnen und Pianisten jeden Alters, Studierende und Studienanwärter. Im Mittelpunkt steht die künstlerische und technische Erarbeitung von Klavierwerken aller Epochen. Der Kurs eignet sich besonders zur Vorbereitung von Konzerten, Prüfungen oder Wettbewerben.
Am Ende des Meisterkurses wird es ein Abschlusskonzert der Teilnehmer geben.

Violintechnik und Repertoire mit Schwerpunkt auf der Erkundung neuer Möglichkeiten der Geigenkunst

Bei dem Meisterkurs Gesang und Liedgestaltung von Prof. Dorothea Wirtz und Prof. Pauliina Tukiainen wird Unterricht sowohl separat als auch in gemeinsamen Klassenstunden angeboten. Der Repertoireschwerpunkt kann individuell entschieden werden. Anmeldungen als Duo (Gesang-Klavier) sind ausdrücklich gewünscht. Bei den Einzelanmeldungen von Sänger*innen und Pianist*innen wird versucht passende Duos zu bilden. Darüber hinaus steht ein*e Korrepetitor*in  zur Verfügung.

Bewerbungen mit künstlerischem Lebenslauf und einer kurzen aussagekräftigen Tonaufnahme können per E-Mail mit angehängten Dateien eingesandt werden. 

 

 

Der Kurs beinhaltet Solowerke, Orchesterstellen, Auftritts- und Probespieltraining, instrumentale Grundlagen, Rohrbau und Ensemblespiel.

Neben der intensiven  musikalischen und interpretatorischen Arbeit im Einzelunterricht an selbst vorbereiteten Werken steht genug Zeit für wichtige Themen wie Atmung, Luftführung und Klanggebung sowie die Vertiefung technischer Grundlagen zur Verfügung.

Weitere Schwerpunkte sind individuelles Auftritts- und Probespieltraining sowie Rohrbau.

Jeder Teilnehmer erhält täglichen Einzelunterricht, Korrepetition sowie die Möglichkeit, im Abschluss-Konzert aufzutreten.

Der Meisterkurs richtet sich sowohl an Sänger*innen als auch Pianist*innen.
Es können sich sowohl bestehende Duos als auch einzelne Sänger*innen und Pianist*innen bewerben.
Es wir das gesamte Repertoire von Lied, Konzert, Oper und Operette in den Fächern Gesang und Klavierbegleitung unterrichtet.
Bis zu 6 Klavierbegleiter*innen werden mit bis zu 12 Sänger*innen zusammenarbeiten, vormittags erhält jedes Duo bei Prof. Lindner und Prof. Wierig im Wechsel,
nachmittags werden die erarbeiteten Werke im Plenum von beiden Kursleitern unterrichtet.
Am Ende der einwöchigen, intensiven Zusammenarbeit wird ein abwechslungsreiches und spannendes öffentliches Konzert präsentiert.

Die Sänger*innen bereiten bitte:
3 Arien aus dem Bereich Oper/Operette
2 Arien aus dem Bereich Konzert
3 Lieder
nach eigener Wahl vor.

Nach Teilnahmezusage durch die Organisation der Accademia Musicale diMontepulciano/Palazzo Ricci reichen die Bewerber*innen aus dem Bereich Gesang
bitte eine verbindliche Liste der von Ihnen vorbereiteten Stücke ein, so dass sich auch die Klavierbegleiter ausreichend vorbereiten können.

Abgabefrist der Aufstellung der zu erarbeitenden Werke ist der 10.07.2024

Der Meisterkurs konzentriert sich auf die Themen Konzert, Wettbewerb und Probespielvorbereitung sowie auf ein Repertoire aus Barock, Klassik und Romantik.
Der Kurs richtet sich an Studierende, die Interesse an Konzertenwettbewerben und Probespielen haben.

Umfassende Arbeit an Gesangstechnik, musikalischer Stilistik, Ausdruck, Interpretation und Auftritt. Angestrebt wird freier Klang, eine persönliche musikalische Gestaltung und eine überzeugende Bühnenpräsenz. Alle KursteilnehmerInnen sollen mindestens sechs Werke (Arien und/oder Lieder) je nach Wunsch aus dem internationalen Opern-, Operetten-, Oratorien- oder Liedrepertoire vorbereiten.

Alle erhalten täglich Unterricht. Der Kurs kann mit dem Liedkurs von Thomas Seyboldt kombiniert werden.

Die TeilnehmerInnen der Kurse von Ulrike Sonntag und Thomas Seyboldt haben die Möglichkeit, die Franklin-Methode® kennenzulernen und mit der Diplom-Bewegungspädagogin Helga Seyboldt ihre Körperhaltung und Körperspannung beim täglichen Training zu optimieren. Über die Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe entschieden.

Im Lied verschmelzen Poesie, Melodie und instrumentaler Kommentar des Klaviers. Es stellt Sänger und Pianisten – und auch deren Zuhörer – vor besondere Herausforderungen. Partnerschaftliches Musizieren, kammermusikalisches Hören und gemeinsamer Atem sind gefragt, aber auch Worte spielen oder Farben singen, was sich zu einem faszinierenden Abenteuer entwickeln kann.

Das reiche Repertoire des Klavierliedes von Schubert bis Rihm, von Fauré bis Britten oder von Dvořák bis Schostakowitsch bietet vielfältigste Möglichkeiten zum lebendigen Erzählen und beseelten Gestalten, wobei jedes Lied seinen eigenen Kosmos entfaltet.

Auf Entdeckungsreise gehen können Liedduos, aber auch einzelne Sängerinnen und Sänger sowie Pianistinnen und Pianisten, die ihr Verständnis für Stil, Form und Interpretation des Liedes vertiefen möchten. Besonders angesprochen sind Studierende der Fachrichtungen Gesang, Klavier, Lied, Korrepetition und Dirigieren aber auch professionelle oder besonders ambitionierte Musikerinnen und Musiker. Liedduos werden bei der Vergabe von Kursplätzen bevorzugt behandelt.

Für den Kurs sollen mindestens 6 Lieder vorbereitet werden (darunter mindestens ein Lied von Franz Schubert).

Die Anmeldung bitte mit Lebenslauf und Foto an das Kursbüro.

Der Kurs kann mit dem Gesangskurs von Prof. Ulrike Sonntag kombiniert werden.

Dieser Kurs ist gedacht für alle Flötenspieler*innen: Schüler*innen und Studierende vor, während oder kurz nach dem Studium, für jene, die nach dem Studium auf der Suche nach einer Arbeitsstelle sind und alle mit der Flöte Arbeitende, die wieder neue Impulse suchen oder eine „Weiterbildungsmöglichkeit“. Auch ambitionierte Hobbyflötist*innen sind willkommen.

Der Kurs beinhaltet primär ein Stimmtraining, völlig losgelöst einer intellektuellen Prägung. Im Vordergrund steht eine ureigene Organbewegung, welche sich mit viel Musizierfreude im Repertoire vergegenwärtigt. Hierzu sind fünf Opernarien auswendig vorzubereiten! 
Es gibt bis zu drei Einheiten am Tag: Gesangstechnik, Repetition und Vorsingtraining im Plenum. 
Über Zulassung zur Teilnahme wird nach der Bewertung der Unterlagen einschließlich Hörprobe durch den Dozenten entschieden. Informationen zu den erforderlichen Unterlagen erhalten Sie bei Anmeldung.

Dieser Meisterkurs richtet sich an fortgeschrittene SchülerInnen, Studierende und PianistInnenen. Das Repertoire kann frei gewählt werden.
Ziel des Kurses ist es zu lernen, wie man erfolgreich Werke für die öffentliche Aufführung erarbeitet. Im Fokus stehen wichtige interpretatorische Mittel wie Stilistik, Klangfarbe, Ausdruck, Phrasierung, Fingersätze, Pedaltechnik, Artikulation u.a.

Zu diesem Meisterkurs können sich sowohl Studierende als auch jüngere TeilnehmerInnen (z.B. zur Studienvorbereitung etc.) und AbsolventInnen anmelden. Auf Wunsch können sich auch bestehende Kammermusikensembles anmelden.
Das Repertoire kann frei gewählt werden.

Die Wahl des Repertoires ist frei, sollte aber einige Etüden und Bach beinhalten. Der Kurs richtet sich an alle Cellisten, die eine Vorliebe für schöne Architektur, atemberaubende Aussichten und gutes Essen teilen, um die Lernerfahrung zu verbessern.

Inhalt und Ziele des Kurses:

-Aspekte der Musikalität und Technik jedes/jeder einzelnen Studierenden bzw. Teilnehmer*innen zu verfeinern
- Vorbereitung für Auftritte, Wettbewerbe, Probespiele und Prüfungen
- Bühnenpräsenz und das Auftreten zu verbessern
- Liebe und Wissen für die einzelnen Stile von Komponisten und Werken zu steigern
- Nutzung der Kraft verschiedener Übungsstrategien

 

Die Teilnehmer*innen dieses Kurses haben die Möglichkeit, ihr Repertoire nach ihren eigenen Vorlieben auszuwählen. Als einzige Vorgabe seitens des Kursleiters gilt, dass die Bereiche Oper, Oratorium und Lied in gleicher Weise abgedeckt werden sollen.